KontaktImpressumHomeFinde uns auf Facebook
Europa Akademie - Kompetenzen nutzen


Kurs 1804
Änderungsbedarf in Werkstätten für behinderte Menschen
12 Vorschläge zur Diskussion


Termin: 22. - 23.08.2018, Europa Akademie, KOCHSBERG

Die Werkstatt in ihrer heutigen Form ist in diesem Jahr 44 Jahre alt. 1974 wurde sie mit ihrer gesetzlichen Verankerung im Schwerbehindertengesetz zu dem, was sie heute ist: Zu einem Ort, an dem Menschen mit einer schwerwiegenden Behinderung ihren Rechtsanspruch auf berufliche Teilhabe einlösen können.

Seitdem hat sich vieles getan: Die Zahl der Werkstattplätze hat sich gegenüber den ursprünglichen Planungen verfünffacht, Leistungsempfänger sind nicht mehr ausschließlich Menschen mit einer geistigen Behinderung, pädagogische Leitvorstellungen änderten sich von der Fürsorge und Förderung hin zu Autonomie und Selbstbestimmung. Die Inklusionsdebatte, die UN-Behindertenrechtskonvention und das Bundesteilhabegesetz stellen die Werkstätten wie alle „Sondereinrichtungen“ auf den Prüfstand und damit vor neuen Herausforderungen.

Dieses Seminar will Entwicklungen und Probleme der letzten 40 Jahre und Vorschläge für eine Weiterentwicklung der Werkstätten diskutieren. Welche Regelungen sind nicht mehr zeitgemäß, welche Veränderungen notwendig? Welche Rolle sollen die Werkstätten bei der Umsetzung von beruflicher Teilhabe spielen?

Zwölf Themen werden im Seminar vorgestellt und auf ihre Realisierbarkeit hin untersucht:

1. Gerechter Lohn
2. Gleiche Wahlmöglichkeiten in der beruflichen Teilhabe
3. Deregulierung des Werkstättenrechts, Aufgabe des Gebietsschutzes
    und der Einheitlichkeit der Werkstatt
4. Schaffung eines flächendeckenden Netzes eigenständiger Vermittlungsdienste
    in den ersten Arbeitsmarkt
5. Gesetzliche Festschreibung des Integrationsauftrages der WfbM
6. Verzicht auf den Förderauftrag der WfbM
7. Erweiterung und Flexibilisierung des Begriffs „Teilhabe am Arbeitsleben“
8. Verzicht auf das Kriterium der Erwerbsunfähigkeit als Voraussetzung
    für die Gewährung von Werkstattleistungen
9. Öffnung und Neuausrichtung des Berufsbildungsbereichs
10. Neudefinition des Sozialen Dienstes der WfbM als Betriebssozialarbeit
11. Finanzierung des individuellen Unterstützungsbedarfs zur beruflichen Teilhabe
12. Platzzahlbegrenzung der WfbM

Der Referent berichtet darüber hinaus von Erfahrungen aus anderen Ländern und von erfolgreichen Projekten aus Deutschland.

Termin
22.08. - 23.08.2018
Mittwoch: 10:00 - 17:00 Uhr, Donnerstag: 09.00 - 16.00 Uhr
Europa Akademie, KOCHSBERG

Zielgruppe
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Behindertenhilfe

Seminarleitung
Dieter Basener, Psychologe

Seminargebühr
340,00 EURO (inklusive Verpflegung und Abendessen am ersten Seminartag)

Linie

Sie können sich hier verbindlich zu unserer Veranstaltung anmelden:

Die Anmeldung ist online, oder per Fax möglich.

Die Anmeldung bitte hier ausdrucken und an die 05651 926 150 senden.

 
Platzhalter

Unser Katalog zum Download

Unser Katalog zum Download

NEWSLETTER 12/2017

NEWSLETTER 12/2017

Download Newsletter 12/2017

Ja, ich möchte gern den Newsletter
bestellen   abbestellen  
E-Mail Adresse*

Frau   Herr   Firma  
Vorname*

Nachname*

Angaben mit * sind Pflichtangaben

Unser Angebot

Unser Angebot
Sie reisen mit der Bahn an und haben
viel Gepäck oder sitzen im Rollstuhl?
Wir holen Sie gern ab.

So finden Sie uns

So finden Sie uns

Kochsberg - Reisen ohne Barrieren